Die Abenteuer von Moppel und Mücke: Kultur und Freizeit in Potsdam

Der Zweite Band des beliebten Kinderbuches erscheiNT am 16.August 2017

Auch das zweite Buch der Autorin und Erzieherin Christine Pohl erzählt von den Abenteuern des Frosches Moppel und seiner zarten und mutigen Freundin Mücke. Dieses Mal sind Sie auf Entdeckungstour in Potsdam, lernen neue Freunde kennen und erleben gemeinsam mit ihren Lesern die Einzigartigkeit der Brandenburgischen Landeshauptstadt. 

”Die Abenteuer von Moppel und Mücke: Kultur und Freizeit in Potsdam” ist das zweite Werk der Kinderbuchautorin Christine Pohl. Neben den Erlebnissen rundum die Kultur und Freizeitmöglichkeiten in Potsdam und der Freundschaft zwischen den beiden ungleichen Freunden, hat dieses Buch allerdings noch einen anderen Schwerpunkt: Es vermittelt Toleranz und Achtsamkeit im Umgang miteinander. Denn beides brauchen wir gerade in den aktuellen Zeiten für ein friedliches Miteinander. Wie Moppel und Mücke in Potsdam zeigen, können immer Lösungen gefunden werden, die allen guttun.

 


Die andere Botschaft des Buches ist nicht weniger wichtig. Wie kannes gelingen, das Leben in Potsdam für Menschlinge, Natur und Tiere wie Moppelund Mücke lebenswert zu erhalten? Was können kleine und große „Menschlinge“ tun, um die Umwelt und Kultur der brandenburgischen Landeshauptstadt schützen und wie vielen Unternehmen ist der Umweltschutz bereits ein Herzensthema? Ein freches,liebevolles Entdeckerbuch, das diese Themen nicht nur aufgreift, sondern Lösungen findet, wie auch im Kleinen die großen Probleme der Welt gelöst werden können. Hintergrund der Autorin Christine Pohl: Die 1957 in Nauen geborene Christine Pohl wohnt mit ihrer Familie seit 2012 in Werder an der Havel. Die seit 40 Jahren als Kindergärtnerin tätige Christine Pohlerzählte ihren drei Kindern, Enkelkindern und Kindern in der Kita schon immer gern selbst ausgedachte Geschichten. So kam sie dann auch auf die Geschichten von Moppel und Mücke. Die graphische Umsetzung beider Bücher übernahm ihre Tochter Katja Ledder. Tino Würfel illustrierte das Potsdamer Kinderbuch. Weitere Informationen und den Pressekontakt finden Sie hier.